×

Lungenfunktion

Große Lungenfunktion

Die Ganzkörperplethysmographie ist eine Methode zur exakten Messung der funktionellen Residualkapazität (FRK) und genauer als Verdünnungsmethoden. Der Proband sitzt in einer geschlossenen Kammer mit bekanntem Volumen. Bei dem Versuch, durch ein verschlossenes Mundstück einzuatmen, nimmt in den Atemwegen das Volumen zu und der Druck ab; in der geschlossenen Kammer hingegen verhält es sich genau umgekehrt. Daraus lässt sich die FRK berechnen.

 

Anmeldung
/